Wie oft wurde im Land Brandenburg Epilepsie diagnostiziert? Und in welchen Kliniken wurde zur Diagnose ein EEG eingesetzt?

Nach Auswahl der entsprechenden Codierungen (ICD-Code: G40, OPS-Prozedur: 1-207) lassen sich anhand der Darstellung als Balkendiagramm dezidiert Antworten finden:

So wurde in der Region „Oberhavel“ in 1269 Fällen die Diagnose „Epilepsie“ gestellt. Insgesamt kam die EEG in 2711 Fällen zum Einsatz. Etwas weniger als die Hälfte aller EEGs wurde also zur Diagnostizierung von Epilepsie genutzt. In anderen Regionen (z.B. Frankfurt/Oder, Eisenhüttenstadt) ist dieses Verhältnis wesentlich geringer.

Die Betrachtung dieser Frage für alle Bundesländer sowie weitere Analysen bietet unser QB-Analyzer. Melden Sie sich jetzt zur kostenfreien Testversion an.